G e s c h i c h t e n    u n d    B i l d e r    v o n     U n t e r w e g s



Startseite Geschichten von unterwegs Favoriten im Web Briefkasten


Mini-Kreuzfahrt Amsterdam -> Newcastle und zurück 2013


1. Tag: Anreise nach Ijmuiden / Start der Schiffstour.

Eigentlich wollte ich mit diesem Bericht an der Stelle beginnen, an der wir an Bord des Schiffes gehen. Aber es gibt da doch zwei Dinge, die ich vorab erwähnen möchte.

Wir sind mit dem Zug angereist, und als wir am Hauptbahnhof in Amsterdam aus unserem Waggon steigen, schaue ich doch einigermaßen verblüfft auf die Bahnhofsuhr. Wir sind auf die Minute pünktlich!! Als täglicher Pendler mit dem Zug hatte ich alles erwartet, aber nicht, dass wir nach mehr als zwei Stunden Fahrzeit mit dem Zug fahrplanmäßig am Ziel ankommen. Ist das vielleicht ein gutes Omen für die Tour?

Aber ich habe mich zu früh gefreut, denn sofort stehen wir einem Problem gegenüber: Wo hält der Shuttlebus der Fährgesellschaft „DFDS Seaways“, der uns vom Hauptbahnhof zum Hafen bringen soll? Wir finden weder Schilder noch Hinweise. Auch unsere Nachfragen in dem in Bahnhofsnähe befindlichen Touristenbüro weist uns nur ganz vage die Richtung. Die richtige Antwort weiß schließlich der Kellner eines Cafés: Der Bus hält direkt vor dem Haupteingang des Victoria Hotels, welches sich in ungefähr 150 Meter Luftlinie vom Bahnhof entfernt befindet. Als das endlich geklärt ist, können wir schließlich in Ruhe noch einen Cappuccino trinken.

Um 16:00 Uhr bringt uns der Bus zum Hafen und weiter direkt bis zum Kai von „DFDS Seaways“. Eine gute halbe Stunde dauert diese Fahrt, das anschließende einchecken ist Formsache, und dauert nur wenige Minuten. Und so stehen wir bald darauf bereist an Deck, und beobachten mit vielen anderen das Ablegemanöver der „KING SEAWAYS“, wie unser Schiff heißt. Nicht, das die Ausfahrt aus dem Hafen von Ijmuiden ein optischer Leckerbissen wäre, eher im Gegenteil. Aber die vorbeiziehenden Fabrikhallen und rauchenden Schornsteine zeigen uns an, das es nun wirklich losgeht: Wir sind unterwegs nach England!



Und das Ganze wird sogar musikalisch untermalt. Marschmusik vom Band dröhnt uns um die Ohren, und wir wissen nicht so recht, ob wir darüber lachen, oder uns doch lieber die Ohren zuhalten sollen…

Aber egal, wir fahren. Bald schon ist die niederländische Hafenskyline kaum noch zu erkennen, und unser Blick geht nach vorn. Das Wetter ist gut, wir sitzen fast allein an Deck und picknicken. Später, als Wind aufkommt, und es ein wenig kühler wird, suchen wir uns einen windgeschützten Platz.



Der Himmel bietet einen schönen Sonnenuntergang, und so sind wir fast bis Mitternacht draußen an Deck, bevor wir uns in unsere Kabinen zurück ziehen.








Zu Tag 2



Newcastle
2013



Tag 1

Tag 2

Tag 3


© by "tournotizen.de"   |   E-Mail: tournotizen[at]gmx.de   |   Impressum